Wenn Sie diese Seite besuchen empfängt Ihr Computer eventuell ein oder mehrere Cookies. Falls Sie keine Cookies erhalten wollen, können Sie Ihren Browser so einstellen, dass er Cookies ablehnt oder dass Sie benachrichtigt werden, wenn ein Cookie auf Ihrem Computer abgelegt wird.
Mehr Informationen erhalten Sie hier.

Willkommen bei der Initiative B30


Ziele der Initiative B30Bürgerinnen und Bürger kämpfen für nachhaltige Verbesserungen an der Bundesstraße 30 nördlich von Baindt bis nach Biberach/Riß in Oberschwaben. Nach mehr als 50 Jahren muss endlich gehandelt werden.

Unsere Ziele...

(Berlin) - Bundesminister Alexander Dobrindt stellte letzten Mittwoch den Entwurf des Bundesverkehrswegeplans 2030 (BVWP 2030) vor. Ab heute sind B...
(Berlin) - Bundesminister Alexander Dobrindt (CSU) stellte am Mittwoch den Entwurf des neuen Bundesverkehrswegeplan (BVWP 2030) vor. Der Bundesve...
(Berlin) - Alexander Dobrindt (CSU), Bundesminister für Verkehr und digitale Infrastruktur, stellt am Mittwoch den neuen Bundesverkehrswegepla...

Nachrichten
1. Schutz von Mensch und Umwelt
2. Freie Fahrt - Keine Staus mehr
3. Weniger Unfälle - Weniger Tote
...

Vorteile
1. "Die Fahrbahn wird 100 Meter breit"
2. "Die Anwohner wollen keine Änderung"
3. "Auf der B 30 gibt es keine Staus"
...
Klarstellungen
Seit 1926 wartet ein Landesteil - größer als vier Bundesländer - auf eine angemessene Verkehrsanbindung. Seit mehr als Fünfzig Jahren bestehen nun erhebliche Probleme auf der Bundesstraße von Ulm/Donau nach Friedrichshafen/Bodensee. Die B 30 ersetzt zwei nicht gebaute Autobahnen und gehört mit täglich bis zu 45.600 Fahrzeugen zu den am stärksten befahrenen Bundesstraßen in Deutschland.

Die Bewohner der Dörfer leiden seit Jahrzehnten unter dem sehr hohen bis herausragenden Durchgangsverkehr und Tausende Verkehrsteilnehmer stehen täglich im Stau.

Hintergrund
Stadt Biberach/Riß

Freunde
Warum muss an der B 30 gehandelt werden?
 
Meinungen 1 bis 3 von 116 | | »
Lorenz, Schmalegg
"Anwohner, Tote und Verletzte.
Nachweis:
http://www.b30-oberschwaben.de/html/unfallkarten1.html
Ich finde das mehr als hinreichende Gründe, mit dem Ausbau nicht bis 2030 zu warten."
Theo, Ehinger Raum
"Ich musste beruflich vier Tage hintereinander auf die Oberschwabenschau nach Ravensburg. Ich komme aus dem Ehinger Raum, musste also die B30 nehmen bzw. das Navi hat es als schnellste/kürzeste Strecke angezeigt. Ich muss ehrlich sagen, müsste ich diese Strecke täglich fahren... ich glaube, ich würde irgendwann durchdrehen:-) Diese Strecke ist eine absolute Zumutung für jeden Berufspendler und nahe Anwohner. Hier muss unbedingt gehandelt werden, weil dieser Zustand ist eine Frechheit!"
Hans-Jörg, Wangen
"weil der bisherige Zustand sehr unbefriedigend ist und von der "Großen Bundespolitik" bisher nicht all zu viel kam!"
Meinungen 1 bis 3 von 116 | | »
Warum muss an der B 30 gehandelt werden?
Dein Vorname:
Deine E-Mail:
Wohnort:
Sicherheitscode:Sollte der Sicherheitscode unleserlich sein, kann durch einen Klick auf das Bild ein neuer Sicherheitscode erzeugt werden.



Meinungen
und kein Verantwortlicher handelt / denkt an die Menschen, die die Grenze der kontinuierlich steigenden Belastungen ertragen müssen. 


Letzte Aktualisierung: 23.03.2016