Flughafen Friedrichshafen


Flughafen Friedrichshafen

Flughafen Friedrichshafen - Luftbild
(Foto: Sven Scharr)

 

Flughafen Friedrichshafen
Flughafen Friedrichshafen - Eingang
(Foto: Dorniote1)

Der Flughafen Friedrichshafen ist der drittgrößte Flughafen in Baden-Württemberg. 2014 wurden rund 596.000 Passagiere abgefertigt.

 
Der Flughafen Friedrichshafen bietet abhängig vom Sommer- oder Winterflugplan Flüge mit den Destinationen Deutschland: Berlin Tegel, Düsseldorf, Frankfurt am Main, Hamburg, Köln/Bonn; Großbritannien: London Gatwick, London Heathrow, Manchester; Österreich: Graz, Wien; Ägypten: Hurghada, Sharm el Sheik; Balearen: Palma de Mallorca; Griechenland: Heraklion/Kreta, Rhodos; Island: Keflavik/Reykjavik; Italien: Neapel, Olbia/Sardinien; Kanaren: Fuerteventura, La Palma, Lanzarote, Las Palmas/Gran Canaria, Teneriffa Süd; Korsika: Calvi; Kroatien: Elba, Pula, Split, Zadar; Niederlande: Rotterdam; Norwegen: Bodø; Spanien: Alicante, Barcelona, Bilbao, Ibiza, Madrid, Mahon/Menorca, Malaga, Valencia; Türkei: Antalya; Tunesien: Monastir; Ukraine: Kiew an.

 
Laut einer Prognose wird bis 2020 mit 1.000.000 Passagiere pro Jahr gerechnet. Der Einzugsbereich des Flughafen Friedrichshafen erstreckt sich über den gesamten Bodenseeraum, bis in die Nachbarländer Österreich und die Schweiz und reicht nach Norden über Ravensburg und Biberach an der Riß bis Ulm an der Donau. Der nächstgelegene baden-württembergische Flughafen mit gleicher oder noch höherer Bedeutung ist in Stuttgart.

 
Der Flughafen Friedrichshafen liegt direkt an der B 30. Die B 30 ist die Nord-Süd-Hauptverbindung zum Flughafen Friedrichshafen, nicht nur bis Ravensburg, sondern darüber hinaus auch über Bad Waldsee und Biberach an der Riß, bis zum Doppelzentrum Ulm/Neu-Ulm. Das Gutachten "Entwicklung des Luftverkehrs in Baden-Württemberg bis 2025" verdeutlicht die Defizite. Darin heißt es auf Seite 20 (30 in der PDF-Datei): "Der Flughafen Friedrichshafen liegt... direkt an der B 30 sowie der B 31. Die Bundesstraßen weisen eine begrenzte Kapazität auf und sind infolge des Straßengüterverkehrs stark belastet. Im Vergleich zu den beiden anderen Flughäfen fehlt hier eine leistungsfähige Straßenerschließung." Auf Seite 88 (98 in der PDF-Datei) heißt es: "... unterdurchschnittliche Anbindungsqualität an das überregionale Verkehrsnetz (kein unmittelbarer Autobahnanschluss Richtung Norden/Stuttgart,... Sollten sich hier landseitige Erreichbarkeiten spürbar verbessern, bliebe dies nicht ohne Auswirkungen auf die Nachfrage in Friedrichshafen."

In der Regel liegen Flughäfen in der Größenordnung von Friedrichshafen an Autobahnen oder autobahnähnlichen Bundesstraßen.

 

Weitere Informationen
Gutachten: Entwicklung des Luftverkehrs in Baden-Württemberg bis 2025
www.fly-away.de

 


< Zurück Weiter >