Ulm-Donautal


Das Industriegebiet Ulm-Donautal ist mit einer Fläche von 345 Hektar eines der größten Industriegebiete in Baden-Württemberg. Ähnliche Gebiete finden sich in Stuttgart, Mannheim und bei Sindelfingen.

 

Eine der bekanntesten ansässigen Unternehmen sind Gardena und Ratiopharm. Daneben haben die bekannten Firmen Anschütz, Becker, Brehm, Deutz, Höhn, Iveco, Kögel, Krieghoff, Seeberger und Wieland ihren Sitz im Industriegebiet Donautal.

 
Die B 30 ist die Nord-Süd-Hauptverbindung zum Industriegebiet Ulm-Donautal und bindet es mit der Anschlussstelle Ulm-Wiblingen/Donautal nicht nur an das weiträumige Autobahnnetz, sondern auch an die Landkreise Biberach und Ravensburg an. Entsprechend ist das Industriegebiet, vor allem im Großraum Ulm, ausgeschildert.

 

Weitere Informationen
Ulm/Neu-Ulm der Wirtschaftsstandort: Industriegebiet Ulm-Donautal

 


< Zurück Weiter >